Mit finanzieller Unterstützung des Landes NRW und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Information

Immer wieder berichten geriatrische Fachkräfte davon, dass Patientinnen und Patienten mit völlig falschen Vorstellungen in die Geriatrie kommen. Aber auch die Kolleginnen und Kollegen anderer Fachrichtungen sind häufig nur oberflächlich über die Abläufe und Zielsetzungen der geriatrischen Stationen informiert.

Filme, Links und Handreichungen sollen Sie als Fachkräfte bei der Information über die geriatrische Versorgung unterstützen.

Im Rahmen des Projektes haben wir einen Film für Patient*innen und Angehörige gedreht, um die Ziele und Inhalte der geriatrischen Versorgung deutlich zu machen.

Der Film wird in Kürze hier abrufbar sein.

Darüber hinaus finden Sie in diesem Dokument weitere Videos und Audios zum Thema Geriatrie.

Hier haben wir hilfreiche Informationen rund um das Thema Geriatrie zusammengestellt, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen sollen.

 

Kommunikation

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir bei der Kommunikation neue Wege gehen können. Videokonferenzen, aber auch Terminabstimmungen übers Internet können das persönliche Treffen oder Gespräch nicht immer ersetzen, sparen aber an der einen oder anderen Stelle zeitliche Ressourcen. 

Wichtig ist es aber, geeignete Tools zu nutzen und zu wissen, wie man die entsprechenden Instrumente richtig einsetzt.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen kommunizieren wir im Rahmen der Projektarbeit über Videokonferenzen. Im Einsatz sind derzeit die Konferenztools „Teams“ und JITSI. Im folgenden finden Sie entsprechende Anleitungen zur Handhabung der Tools sowie direkte Zugänge zu JITSI.

Über dieses Tool gelangen Sie zu allen projektinternen Terminabstimmungen.

Eine Anleitung zur Erstellung neuer Terminabfragen finden Sie hier.

Gerne stellen wir Ihnen im Rahmen des Projektes eine persönliche E-Mail-Adresse für die Projektarbeit zur Verfügung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten.

Sie können diese eMails dann über jeden Browser abrufen. Mit unserem Link gelangen Sie direkt auf die entsprechende LogIn-Seite.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt haben, steht Ihnen einmal wöchentlich der Live-Chat unseres Projektes zum Austausch zur Verfügung. Hier können Sie mit Mitarbeiter*innen des Projektes in Kontakt treten. Selbstverständlich können Sie auch außerhalb dieser Zeiten versuchen, uns telefonisch zu erreichen. Oder Sie senden uns eine E-Mail:
Jochen Laible
Christiane Weiling

 

Austausch von Informationen/Feedback

Dokumente austauschen, Meinungsbilder schnell und unkompliziert einholen, Rückmeldungen gezielt einfordern: auch in diesem Zusammenhang können digitale Tools die tägliche Arbeit erleichtern. In diesem Zusammenhang sollte bei der Auswahl der Produkte allerdings auf die Einhaltung von Datenschutzvorgaben geachtet werden, sofern es sich um sensible oder personenbezogene Daten handelt.

Hier finden Sie Arbeitsmaterialien und Protokolle zu den unterschiedlichen Gremien im Projekt. Der Zugang ist passwortgeschützt. Bei Bedarf fordern Sie bitte Ihr individuelles Passwort an:
Christiane Weiling

Wir starten im Projekt immer wieder Online-Befragungen, um die Meinung möglichst vieler Fachkräfte in die Projektarbeit einfließen zu lassen.

Derzeit laufen keine Online-Befragungen.

Wenn Sie eine eigene Befragung starten möchten, finden Sie hier eine entsprechende Anleitung. Entsprechende Zugangsdaten zum Einloggen in das Konfigurations-Tool liegen den beteiligten Einrichtungen vor.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Christiane Weiling

Wir haben im Projekt ein Tool entwickelt, dass Ihnen auf einfache Art und Weise Rückmeldungen zu den entwickelten Instrumenten ermöglicht. Mehr Infos zu unserem Feedback-Tool finden Sie hier.

Wenn Sie große Datenmengen datenschutzkonform zu übertragen möchten, können Sie die Datenübertragungs-Funktion des Projektes Zukunft Geriatrie nutzen:

  • Anleitung zur Nutzung der Datenübertragungs-Funktion
  • Link zur entsprechenden Cloud

Hier finden Sie eine Übersicht weiterer Tools zur Übertragung größerer Datenmengen.

Bitte beachten Sie, dass alle genannten Tools nicht der Übertragung von Unterlagen mit sensiblen Patient*innendaten dienen.

 

Hospitationen, Veranstaltungen und Seminare

Der Blick über die Grenzen des eigenen Arbeitsbereiches hinaus kann oft sehr bereichernd sein. Ob in Schulungen oder im Rahmen von Hospitationen, der Austausch mit anderen ermöglicht häufig einen neuen Blick auf die Dinge und motiviert zu wichtigen Veränderungen.

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen im Projekt:

Abschlussveranstaltung am 24. Oktober

Einladung Abschlussveranstaltung
Anmeldungen sind hier möglich.

Interessante Seminare und Fortbildungen für Fachkräfte rund um das Thema Geriatrie bieten die beteiligten Akteur*innen.

Hier finden Sie die Fortbildungsangebote der Projektbeteiligten:

Wenn Sie Ihre Fortbildungsangebote hier veröffentlichen möchten, kontaktieren Sie bitte aus unserem Projektteam:
Christiane Weiling

Hospitationen ermöglichen den Blick über den Tellerrand hinaus. Gerade Fachkräfte, die schon lange im Beruf sind, berichten oft von eingefahrenen Routinen. Aber auch junge Kolleginnen und Kollegen können von Hospitationen in anderen Einrichtungen profitieren, um einen größeren Einblick gerade auch in die Arbeit der Weiterversorgenden zu bekommen.

Im Rahmen des Projektes wurde ein einrichtungs- und sektorenübergreifendes Konzept für Hospitationen entwickelt, die sich an alle Berufsgruppen richten. 

Hier können Sie Ihre Anfrage bezüglich einer Hospitation stellen.